Fallstudien

Ausführliche Berichte über inspirierende Gebäude weltweit. Prestigeprojekte, Interviews mit bekannten Architekten, individuelle Entwürfe, einzigartige Konzepte... Lesen und sehen Sie Berichte über Fassaden oder Inneneinrichtungen mit Mosa-Fliesen.

 

Siehe auch

» Mosa Whitepaper

» Nachrichtenüberblick

» Mosa in den Medien

» Mosa pressestelle

Projektübersicht

01.08.2016mehr lesen »

Eine erfolgreiche Symbiose aus Alt und Neu

Maison Z im südfranzösischen Departement Gard hat eine Gesamtfläche von 255 Quadratmeter und umfasst diverse voneinander unabhängige Bauernhäuser, deren Architekturstil für die Region Cévennes typisch ist.

20.06.2016mehr lesen »

Uniform-Set auf zwei Ebenen

Das seit Mitte der achtziger Jahre in Marseille ansässige Architektenbüro Fatosme et Lefèvre erbaute Villa B in der französischen Gemeinde Bormes-les-Mimosas im Departement Var. Das Haus besticht durch die atemberaubende, freie Aussicht aufs Mittelmeer.

22.05.2016mehr lesen »

Architektonische Entdeckungsreise

Peppe Giacomazza erfreut sich mittlerweile hoher Bekanntheit in Flandern. Bekannt wurde er mit seinem italienischen Restaurant La Botte im belgischen Genk, das italienische Küche auf höchstem Niveau anbietet.

25.04.2016mehr lesen »

Der Architekt als Storyteller

Die Umsetzung nachhaltiger Lösungen in der Hotelbranche kann viel weiter gehen als weniger Handtücher waschen zu lassen, kürzer zu duschen oder zum Stromsparen die Keycard herauszunehmen.

05.04.2016mehr lesen »

Ein Design, das alles bietet

Die Gestaltung des neuen Gebäudes für den Internationalen Strafgerichtshof (IStGh) in Den Haag (Niederlande) ist alles andere als ein normaler Job: Der IStGh steht nicht nur für elementare Werte, die berücksichtigt werden müssen, sondern das Gebäude soll auch den Geist der internationalen Zusammenarbeit und die Bereitschaft von 123 Ländern widerspiegeln, ein unabhängiges Gericht zu schaffen, vor dem Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verhandelt werden.

14.03.2016mehr lesen »

Delfter Fliesenboden ist individuelles Design im holländischen Stil

Der Entwurf des neuen Reinier de Graaf Gasthuis (RdGG) mutet an wie ein Äskulapstab, wobei der Stab die zentrale Erschließungsachse des Gebäudes bildet. Der Fußboden dieser Verbindung besitzt eine individuelle Strahlkraft, da die Keramikfliesen in einem besonderen, von EGM Architekten entworfenen Muster verlegt wurden, das seine Inspiration aus dem weltberühmten, als Delfter Blau bekannten Steingut bezieht.

13.01.2016mehr lesen »

Mosa liefert Dekor für Jour & Naked

Das mitten im Pariser Opernviertel gelegene Restaurant Jour & Naked vereint zwei Gastronomiekonzepte an einem Ort: eine Salatbar mit nach Wunsch zusammengestellten Salaten (Konzept Jour) und eine Theke mit verzehrfertigen saisonalen Gerichten aus aller Welt (Konzept Naked).

09.12.2015mehr lesen »

Nachhaltigkeit durch Integrität

Wasser, Grün und Dünen. Das sind nur ein paar der Vorgaben, mit denen sich Kraaijvanger architects aus Rotterdam an die Arbeit machte, als das Architekturbüro von PWN (Puur Water Nederland), einem Trinkwasserunternehmen, das außerdem die Dünen in der Provinz Noord-Holland bewirtschaftet, den Auftrag erhielt, die Hauptgeschäftsstelle radikal umzugestalten.

04.12.2015mehr lesen »

Mehr Ausgewogenheit mit Mosa Murals Lines an allen Wänden!

Ein Produkt, das sofort für Aufmerksamkeit sorgte, war der Mosa Shower Drain. Dieser Design-Wasserabfluss lässt sich problemlos in jeden Boden einbauen. Im Grunde verwandelt der Abfluss ein Badezimmer in eine einzige, große Duschkabine.

16.11.2015mehr lesen »

Funktionalität bis ins Detail

Innenarchitekt Roger Haan wurde mit dem Entwurf eines besonderen Hotelkonzepts beauftragt. Dabei sollte er den Ursprung des Gebäudes berücksichtigen, die Umgebung nach drinnen holen, die Dynamik des Umfeldes nutzen, etwas mit Mehrpersonenzimmern schaffen und ein skalierbares Produkt erarbeiten — ein Produkt, das beliebig erweitert werden und in mehreren Städten zum Einsatz kommen kann.

15.09.2015mehr lesen »

Terra Tones Fliesen sind authentisch und innovativ

Der Möbelhersteller und Inspirator Hans Lensvelt ist mit Herz und Nieren Unternehmer. In Zusammenarbeit mit bekannten Designern entwickelt er Designmöbel für Liebhaber und Unternehmen. Das Badezimmer in seinem Grachtenhaus in Amsterdam ist mit Terra Tones verfliest.

14.07.2015mehr lesen »

Kontrastreiche Spannung

Dort, wo von 1764 bis 1940 ein altes Stadttor stand, wurde 1992 der Delftse Poort, ein beeindruckendes Gebäude aus Stahl und Spiegelglas, erbaut. Dieser Blickfang bildet den Mittelpunkt der Rotterdamer Innenstadt, des geschäftigen Herzens der Stadt.

29.06.2015mehr lesen »

Nachhaltig Fliesen verlegen: ein zweites Leben für Fliesenreste

In Groningen arbeitet das Familienunternehmen Elting (Maurer- und Abbrucharbeiten) schon seit Jahren mit Herz und Seele nach dem Nachhaltigkeitsprinzip.

25.05.2015mehr lesen »

Hafenquartier Berlin Mitte

Von 2008-2012 entstand auf Basis eines Wettbewerbs das Hafenquartier Berlin Mitte als eine Stadthausanlage mit 11 Wohneinheiten nach einem Entwurf der Architekten Behzadi & Partner für die Agromex GmbH & Co. KG. Am XY 2012 zogen die ersten Familien ein.

13.04.2015mehr lesen »

Bahnhof mit Säulen in Delfter Blau

Der veraltete Delfter Hauptbahnhof erhält eine neue Funktion. Der neue Bahnhof ist ein architektonischer Höhepunkt, dessen keramische Gestaltung ein echter Blickfang ist. Bis Ende Februar war die Baustelle für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

24.03.2015mehr lesen »

Jedes Gebäude benötigt eine eigene Lösung

Als der niederländische Architekt Pierre Cuypers den Amsterdamer Hauptbahnhof und das Rijksmuseum entwarf, standen diese Gebäude noch am Stadtrand. Natürlich konnte der Architekt damals nicht wissen, wie sehr die Stadt wachsen würde und dass sich diese Gebäude einmal zu Hindernissen für den Anschluss ans Hinterland entwickeln würden.

24.02.2015mehr lesen »

Mehr als nur die Summe der Teile

Das ehemalige Industriegebiet an der Vaartkom in Löwen (Belgien) wurde von Jo Vandebergh (CEO Ertzberg) auf überraschende Weise wiederbelebt. Ertzberg entwickelte gemeinsam mit Stéphane Beel Architecten, zu denen auch Projektarchitekt Tom Debaere gehört, sowie Xaveer de Geyter Architecten den Masterplan für dieses desolate Gebiet am Rande des Zentrums.

16.01.2015mehr lesen »

Gebäude sind so gut, wie die Produkte, die darin verarbeitet sind

Südwestlich von Amsterdam (die Niederlande) liegt der neue Park 20|20. Zwischen Schiphol, der A4 und dem Bahnhof Hoofddorp entsteht langsam aber sicher ein ganz besonderer Industriepark, in dem Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit und insbesondere Cradle to Cradle auf kreative und innovative Weise angegangen werden.

20.10.2014mehr lesen »

Inside = Outside

Das italienische Architekturbüro JM Architecture hat im Rahmen eines großen Neubauprojekts in Jesolo, einer norditalienischen Stadt in der Nähe von Venedig, die sich entlang der Adriaküste über 15 km Länge und 500 m Breite erstreckt, eine Villa mit drei Schlafzimmern entwickelt.

15.10.2014mehr lesen »

De Passage Den Haag: Leerstellen ausfüllen

Das bekannte Architekturbüro Bernard Tschumi Architects erhielt den Auftrag, ein neues, ikonisches Gebäude im Zentrum von Den Haag in den Niederlanden zu entwickeln. Der Kunde Multi, eine weltweit tätige Entwicklungsgesellschaft, verlangte von den Architekten, ein Gebäude, das an eine zukünftige Nutzung angepasst werden kann, sowie eine helle und offene Umgebung für Besucher zu schaffen, die zugleich über eine deutlich niederländische visuelle Identität verfügt.

11.11.2013mehr lesen »

Umbau eines alten Wasserturms in London in ein modernes Wohnhaus

Leigh Osborne und Graham Voce sind die Eigentümer dieses erstaunlichen Gebäudes, das sie über einen Zeitraum von mehreren Monaten gestaltet, gebaut und schließlich von einem alten Wasserturm in ein modernes Wohnhaus umgewandelt haben.

31.10.2013mehr lesen »

La Fabrique de Lunettes Paris: zurück in die Zukunft

„Unsere Herausforderung bestand darin, ein altes Bankgebäude im alten, aber schicken Pariser Viertel Le Marais in ein modernes Optikergeschäft umzuwandeln. Dieses Projekt ist das Ergebnis einer umfassenden Kooperation zwischen dem Unternehmen und unseren Kunden. Wir haben die Inneneinrichtung des Optikergeschäfts im Geiste der fünfziger Jahre, aber unter Berücksichtigung der aktuellen Erwartungen der Kunden gestaltet.“, erklärt Marc Ifrah von Marc Ifrah Architecture.

25.07.2013mehr lesen »

Geusseltbad: Schwimmbad der Zukunft

Am 1. Mai öffnete das nachhaltigste Schwimmbad der Niederlande seine Pforten für die Öffentlichkeit. Das Geusseltbad, durch Slangen + Koenis Architecten, in Maastricht wurde ganz im Sinne der Cradle to Cradle (C2C) Philosophie entwickelt und erbaut.